Eine wichtige Säule von COPAL e.V. ist die Förderung von Bildung in Lateinamerika. Doch wir wollen nicht nur materiell helfen. Vielmehr wollen wir persönliche Begegnungen und das Kennenlernen eines anderen Schulsystems ermöglichen, so dass neue Ideen entstehen können, die direkt an die Bedürfnisse der jeweiligen Bildungseinrichtung anknüpfen. So zählt auch das Gymnasium Veitshöchheim zu einem wichtigen Partner von COPAL e.V.

Von 2013 bis 2017 stand das Gymnasium in Veitshöchheim in engem Kontakt mit der Unidad Educativa Bicentenario, einer staatlichen Schule in einem der weniger privilegierten Viertel von La Paz, Bolivien. Die Partnerschule in La Paz wurde 2011 gegründet und umfasst ca. 500 Schülerinnen und Schüler vom Kindergarten bis zur 12. Klasse.

Als Schwerpunkte der Zusammenarbeit wurden der Austausch auf pädagogischer Ebene sowie persönliche Begegnungen zwischen SchülerInnen und Lehrkräften in Form von gegenseitigen Besuchen und Brief- bzw. E-Mail-Kontakten vereinbart.

Dank zahlreicher erfolgreicher Spendenaktionen konnte mehreren SchülerInnen  sowie einer Lehrerin aus La Paz ein zwei- bzw. dreimonatiger Aufenthalt am Gymnasium Veitshöchheim ermöglicht werden. Damit sollte den Jugendlichen eine Chance geboten werden, sich neue Horizonte zu erschließen und bessere Perspektiven für ihre Zukunft zu entwickeln.

Eine detaillierte Chronik der Schulpartnerschaft kann hier eingesehen werden.

Während eines Besuchs in La Paz im Sommer 2017 stellte sich heraus, dass die Schulpartnerschaft unter den bisherigen Bedingungen leider nicht weitergeführt werden kann. Neue Austauschprojekte sind aber schon in Planung – wir halten Sie auf dem Laufenden!